Wellnessurlaub mal anders

„Der Urlaub soll der Entspannung dienen“. Dies ist meist der O-Ton vieler Urlauber. Ein neuer Trend zeichnet sich ab.

Früher war es oft der Strandurlaub, die Städtereise oder der Campingurlaub. Allesamt schöne Arten die schönste Zeit des Jahres zu verbringen. Nur ist hierbei eines nicht immer gegeben. Die wirkliche Erholung und Entspannung vom sonst so stressigen Alltag. Einfach mal die Seele baumeln lassen. Kein Handy, kein Laptop und am besten, man lässt sich nur verwöhnen und bedienen. Reine Strandurlaube sind für Familien eigentlich ideal. Gewohnt und gegessen wird im Hotel, gebadet am Pool oder Strand, eingekauft in der City. Nur meist ist ein richtiger Strandurlaub für alle Beteiligten Stress pur. Weite Wege, zu wenig Platz am Strand, überteuerte Sonnenliegen. Zusatzkosten vorprogrammiert. Auch möchten Sehenswürdigkeiten besichtigt, das Land kennengelernt und Ausflüge gemacht werden. Dies alles unter einen Hut zu bekommen, schaffen leider nur die wenigsten. Eine ideale Alternative sind Kreuzfahrten von Veranstaltern wie Dreamlines.de. Hier werden entspannte Abende auf dem Schiff verbracht mit allen Vorzügen, was dieses zu bieten hat. Für alles ist hier gesorgt. Tagsüber können an einzelnen Routenzielen Touren gemacht werden, um am Abend an verschiedene Unterhaltungsmöglichkeiten teilzunehmen. Speziell für Kinder gibt es abgestimmte Programme und Attraktionen, damit sich die Eltern auch mal eine Auszeit gönnen dürfen. Sie können zum Beispiel Wellnessangebote nutzen, das auf vielen Schiffen in einer vielfältigen Auswahl angeboten wird. Ob nun Massagen, Saunagänge oder spezielle Kurse zur Entspannung in atemberaubenden Wellnessoasen. All dies ist auf einem modernen Kreuzfahrtschiff vorhanden. Außerdem wird viel von der Welt gesehen, nur auf eine sehr angenehme Art und Weise. Übrigens: Wer sich über Wellness ist weit mehr als nur Sauna, Massagen und Yoga.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.