Wellnessurlaub mit Kind

Sie planen einen Wellnessurlaub mit Kind? Das ist heutzutage gar kein Problem mehr, denn auch die ausgesprochenen Wellnesshotels haben sich darauf eingestellt, dass auch einmal eine Familie anreisen kann.

In einigen Hotels ist es zwar noch so, dass zu bestimmten Wellnessbereichen Kinder erst ab einem bestimmten Alter Zutritt haben, aber das werden immer weniger. Der Wellnessurlaub mit Kindern in Deutschland ist möglich, auch wenn die Suche nach einem geeigneten Hotel etwas langwieriger sein dürfte, als wenn jemand ohne Anhang verreisen will. Schließlich werden an das Hotel weitaus höhere Anforderungen gestellt. So sollte auf jeden Fall eine Kinderbetreuung vorhanden sein, geführt von einer speziell pädagogisch ausgebildeten Person. So können die Kinder in der Gruppe Spaß haben und die Eltern können sich dennoch entspannen und den Behandlungen nachgehen. Nicht selten haben die lieben Kleinen dann sogar noch mehr Spaß in den Ferien, als wenn sie nur mit den Eltern zusammen wären. Der Grund dafür ist, dass zum Beispiel Ausflüge unternommen oder verschiedene Aktivitäten geboten werden, in deren Genuss die Kinder ansonsten nicht kämen.

Der Wellnessurlaub mit Kind muss sicherlich ein wenig aufwändiger geplant werden, schon allein was die Anreise und das Gepäck angeht. Doch wer den Wellnessurlaub mit Kindern in Deutschland plant, umgeht zumindest schon einmal das Problem der langen An- und Abfahrt. Zudem sind die Betreuer in der Regel deutschsprachig, was im Ausland nicht immer garantiert werden kann. Planen Sie sich aber vor Ort ausreichend Zeit mit den Kleinen ein. Teilweise ist es möglich, dass bestimmte Anwendungen sogar zusammen genossen werden können. So kann ein Kind auch schon mit in die Sauna kommen, wenn es daran gewöhnt ist und mindestens drei Jahre alt ist.

Noch etwas zum Wellnessurlaub mit Kleinkind. Auch das ist zu realisieren, erfordert aber ungleich mehr Planung. Denn gerade ein Kleinkind, das bisher noch nicht in Fremdbetreuung war, hängt sehr an seinen Eltern und kann daher auch häufig schwer abgegeben werden. Dann gilt es, einige Behandlungen zu finden, bei denen es kein Problem darstellt, den Zwerg einfach mitzunehmen. Am besten und ruhigsten für alle Beteiligten verläuft der Wellnessurlaub mit Kleinkind, wenn beide Eltern gemeinsam fahren und sich mit der Betreuung des Kleinen abwechseln. Von einem Wellnesswochenende sollte man mit Kleinkindern eher Abstand nehmen, da dies eher mehr Stress als Erholung bringt. Ein paar Tage Eingewöhnung sind meist notwendig, damit man erholt von seinem Wellnessurlaub mit den Kindern nach Hause zurückkehrt. Wer zum Beispiel in München oder Salzburg wohnt, könnte seinen Wellnessurlaub mit den Kindern auch in der Heimatstadt verbringen. Im Notfall sind die Großeltern oder eine Nanny schnell griffbereit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.